Entlang der Donau bis "Richard Löwenherz" war das Ziel

Bis Richard Löwenherz - es ist die Burg in Dürrstadt/Austria gemeint - in der Richard einmal gefangen war.

Die Zwischenstopps bevor die deutsch/österreichische Grenze passiert wurde.     

1. STP Marktredwitz ( Bayern) Der WoMo STP ist neu angelegt,  kostenfrei, Strom und VE, aber etwas abseits der Stadt und ein schlechter TV Empfang. Man muss auf dem richtigen Platz stehen um TV zu sehen. Für Übernachtung und Stadtbesichtigung i.O.

2. STP Passau Winterhafen ( Bayern) Einen Tag später waren wir in Pasau, der Dreiflüssestadt an Donau, Inn und Ilz. Wir fuhren gleich zum STP Winterhafen. Die Recherche hatte ergeben, der STP an der Ilzbrücke ist uns zu eng und oft voll belegt. Außerdem war eine Donaubrücke wegen Baustelle gesperrt. Dies bestärkte den Entschluss zum STP Winterhafen. Wir lagen richtig. Bis auf Mülltonnen gibt es keinen weiteren Service. Aber er ist groooß ! Und per Rad ist man nach gut 2,5 km am Rathaus Passau, welches direkt an der Donau liegt

                                                

Unser mitgebrachter Service die WOMO-Solaranlage und die Sonne schien, so gab es Strom für alle E-Verbraucher. Da wir ein aufgerüstetes WOMO für 180 Liter Wasser und Abwasser besitzen brauchten wir erst am 3. Tag zur VE Station zum STP Ilzbrücke fahren.

Als Norddeutsche erschlug uns die Vielzahl an Bauwerken im Namen der kath. Kirche. Das war uns zuviel! So wurde sich auf die Mündung der 3 Flüsse, Burg Oberveste und die Anlegestellen der Donauschiffe beschränkt. Den Innenbereich der Altststadt mieden wir. Das war auch gut so.

             

Ab Passau fuhren wir zunächst am rechten Donauufer entlang.

                                         

Letzter  Blick auf Deutschland von der Fährestelle  - auf die deutsche Donauseite mit Ort Obernzell

Später wechselten wir auf die linke Seite der Donau.

Ziel STP/PP in Linz der Groß-PP gegenüber der Altstadt und den Schiffsanlegern.

Weiter auf der Unterseite Donau Austria.